Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.4865
Title: Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft als Bezugssystem. Die Versöhnung der Zeitperspektiven als Kriterium für den Therapieabschluss
Other Titles: Past-present-future as a frame of reference. The reconciliation of time perspectives as a criterion for the completion of psychotherapy.
Authors: Trombini, Giancarlo
Stemberger, Gerhard
Issue Date: Dec-2020
Publisher: Verlag Wolfgang Krammer, Wien
Abstract: Zusammenfassung: Nach welchen Kriterien kann man den Therapiefortschritt sachlich überprüfbar einschätzen und die Entscheidung über den Therapie-Abschluss treffen? Dazu hat Giancarlo Trombini bereits eine Reihe von Forschungsarbeiten vorgelegt. Zunächst hat er dafür das phänomenologische Kriterium einer qualitativen Veränderung der Beziehungen der Patientin hin zum Positiven und zu höherer Komplexität vorgeschlagen. Auf die untersuchte psychoanalytische Arbeitsweise bezogen hieß das konkret: Es war vergleichend darauf zu achten, welche Beziehungen sich in der Traumerzählung und in den nachfolgenden Assoziationen zeigten. Der Gedanke lässt sich unschwer auch auf Therapiemethoden übertragen, die nicht primär mit Traum-Berichten und Assoziationen arbeiten – auch bei anderen Arbeitsformen kann man auf die qualitative Entwicklung der Beziehungen fokussieren, die von den KlientInnen im Laufe einer Stunde thematisiert werden. Im vorliegenden Beitrag wird dem ein weiteres phänomenologisches Kriterium hinzugefügt: das der „abschließenden therapeutischen Wende“. Diese Wende ist daran zu erkennen, dass in der Abfolge von Traumerzählung und Assoziationen in einer Sitzung eine Beziehungsdynamik hin zum Positiven und zu höherer Komplexität erkennbar wird und das zugleich mit einer Versöhnung der Bezugssysteme Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verbunden ist. Das Erreichen dieser Wende zeigt an, dass die Patientin sich der in der Therapie vollzogenen Veränderungen bewusst ist, und verdeutlicht zugleich dem Therapeuten, dass die Therapie vor dem Abschluss steht.
Abstract: What criteria can be used to assess the progress of psychotherapy in an objectively verifiable way and to make the decision on the completion of therapy? Giancarlo Trombini has already presented a series of research papers on this subject. First of all, he has used the phenomenological criterion of a qualitative change in the relations of the patient towards the positive and towards higher complexity. In psychoanalytic practice this meant in concrete terms: Comparative attention was to be paid to the quality of relationships in the dream narrative and in the subsequent associations of the client. The idea can easily be applied also to psychotherapy methods that do not primarily work with with dream reports and associations. Other forms of psychotherapeutic work can also focus on the qualitative development of relationships, which are narrated, played out and reflected upon by the clients in the therapy session. In the present contribution a further phenomenological criterion is added: that of the "final therapeutic turn". This turn can be recognized by the fact that in the sequence of dream narration and associationsduring a session, a relational dynamic towards the positive and to higher complexity becomes recognizable and that at the same time is connected with a reconciliation of the frames of reference past, present and future. Reaching this turning point indicates that the patient is aware of the changes made in therapy, and at the same time makes it clear to the therapist that the therapy is nearing completion.
URI: https://hdl.handle.net/20.500.12034/4301
http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.4865
Citation: Trombini, G., & Stemberger, G. (2020). Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft als Bezugssystem. Die Versöhnung der Zeitperspektiven als Kriterium für den Therapieabschluss. Phänomenal - Zeitschrift für Gestalttheoretische Psychotherapie, 12(2), 33-44. http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.4865
Appears in Collections:Article

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
TrombiniStemberger2020Zeitperspektive.pdf
Public UseCC-BY-SA 4.0
397,26 kBAdobe PDFDownload