Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.4283
Title: Untersuchung der motorischen Entwicklung von früh- und termingeborenen Kindern unter Berücksichtigung von Körperlänge, Gewicht und Body-Mass-Index in den ersten beiden Lebensjahren
Other Titles: Investigation of the motor development of premature and term-born children taking into account body length, weight and body-mass-index in the first two years of life
Authors: Krombholz, Heinz
Issue Date: 28-Oct-2020
Publisher: PsychArchives
Abstract: Die motorische Entwicklung von termin- und frühgeboren Kindern (Schwangerschaftsdauer < 37 Wochen) in der frühen Kindheit wurde im Zusammenhang mit anthropometrischen Merkmalen untersucht. Für Körperlänge, Gewicht und BMI bei der Geburt wurden jeweils 3 Gruppen (Prozentrang < 5, 5 – 95 und > 95) verglichen. Frühgeborene Kinder waren hinsichtlich Körperlänge und Gewicht bei der Geburt, aber nicht mehr im Alter von 10 – 12 Monaten (U 6) benachteiligt. Frühgeborene erreichten die frühen motorischen Meilensteine – bis zum Alter von 9 Monaten – später als Termingeborene. Der Rückstand betrug fast 4 Wochen. Zwischen körperlichen Merkmalen und der motorischen Entwicklung konnten Zusammenhänge nachgewiesen werden: Kinder, die mit starkem Untergewicht, aber auch geringer Körperlänge geboren wurden, erreichten die frühen motorischen Meilensteine später als Kinder mit durchschnittlichem Gewicht und Körperlänge. Die allgemeine Entwicklung, nicht aber die Gesundheit, der Frühgeborenen und der unteren Prozentränge wurden von den Eltern unmittelbar nach der Geburt als weniger positiv beurteilt, im Alter von 14 Monaten fanden sich keine Unterschiede in der Beurteilung der Entwicklung und Gesundheit.
The motor development of term and preterm infants (gestation duration < 37 weeks) in early childhood was investigated in connection with anthropometric characteristics. For body length, weight and BMI at birth, 3 groups (percentile rank < 5, 5 – 95 and > 95) were compared with each other. Premature babies were disadvantaged in terms of body length and weight at birth, but no longer at the age of 10 – 12 months (U 6). Premature babies reached their early motor milestones – up to 9 months of age – later than term babies. The backlog was almost 4 weeks. Correlations between physical characteristics and motor development could be demonstrated: Children who were born severely un-derweight but also short in body length reached the early motor milestones later than children with average weight and body length. The general development, but not the health, of the premature infants and of the lower percentile ranks were assessed as less positive by parents immediately after birth; at the age of 14 months there were no differ-ences in the assessment of development and health.
URI: https://hdl.handle.net/20.500.12034/3894
http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.4283
Citation: Krombholz, H. (2020). Untersuchung der motorischen Entwicklung von früh- und termingeborenen Kindern unter Berücksichtigung von Körperlänge, Gewicht und Body-Mass-Index in den ersten beiden Lebensjahren. PsychArchives. https://doi.org/10.23668/PSYCHARCHIVES.4283
Appears in Collections:Report

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Krombholz_Frühgeburt.pdf725,57 kBAdobe PDF Preview PDF Download


This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons