Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.497
Title: Geschichte der Psychodiagnostik in der Deutschen Demokratischen Republik - Ausbildung, Weiterbildung, Forschung, Praxis
Authors: Sprung, Lothar
Sprung, Helga
Issue Date: 1995
Publisher: ZPID (Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation)
ZPID (Leibniz Institute for Psychology Information)
Series/Report no.: Psychologie und Geschichte
Abstract: Es wird ein Überblick über die Geschichte der Psychodiagnostik in der Deutschen Demokratischen Republik bis zur Vereinigung Deutschlands im Jahre 1990 gegeben. Zunächst wird die Aus- und Weiterbildung behandelt. Die Weiterbildung wird anhand des Systems des postgradualen Studiums vorgestellt. Die Ausbildung betrifft sowohl die Diplompsychologie- als auch die Facharztausbildung und die Lehrerbildung. Anschließend wird die Geschichte wesentlicher Forschungsbereiche, Forschungsgruppen und Praxisfelder besprochen. Eine ausführliche Darstellung erfährt dabei die Entwicklung der Institutionalisierung der Diagnostikforschung und der diagnostischen Verfahrensentwicklung. Dies wird anhand der Geschichte des Psychodiagnostischen Zentrums demonstriert, das für die Koordinierung und Initiierung der Entwicklung psychodiagnostischer Verfahren sowie für deren Produktion und Vertrieb zuständig war.
URI: https://hdl.handle.net/20.500.12034/149
http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.497
Appears in Collections:Article

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
213-865-1-PB.pdf2,19 MBAdobe PDF Preview PDFDownload


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.