Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.464
Title: James and Stumpf. Similarities and differences
Authors: Dazzi, Nino
Issue Date: 1995
Publisher: ZPID (Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation)
ZPID (Leibniz Institute for Psychology Information)
Series/Report no.: Psychologie und Geschichte
Abstract: Dieser Beitrag möchte die Beziehung zwischen William James und Carl Stumpf bis zum Tode des Erstgenannten nachzeichnen. Trotz der Hochachtung und gegenseitigen Wertschätzung und des Verständnisses füreinander hatten beide weniger gemeinsam als man auf den ersten Blick annimmt, weil beide der Phänomenologie zuneigten und die Wundtsche neue Psychologie ablehnten. Es wird hier der Versuch unternommen, die Grundlage der Verschiedenheiten herauszustellen. Die abschließende Bewertung von James' Charakter durch Stumpf (in einem kleinen Buch, das dessen Leben und Werk gewidmet ist) legt von dem bemerkenswerten und fruchtbaren kulturell-wissenschaftlichen Austausch und den persönlichen Motiven einer langen Freundschaft Zeugnis ab.
URI: https://hdl.handle.net/20.500.12034/130
http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.464
Appears in Collections:Article

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
187-765-1-PB.pdf1,24 MBAdobe PDF Preview PDFDownload


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.