Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.2648
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.rights.licenseCC-BY-SA 4.0en_US
dc.contributor.authorRittberger, Marc-
dc.date.accessioned2019-11-19T11:58:58Z-
dc.date.available2019-11-19T11:58:58Z-
dc.date.issued2019-
dc.identifier.citationRittberger, M. (2019). Digitale Bildung: Rolle und Chancen einer Forschungsinfrastruktureinrichtung. ZPID (Leibniz Institute for Psychology Information). https://doi.org/10.23668/PSYCHARCHIVES.2648en
dc.identifier.urihttps://hdl.handle.net/20.500.12034/2264-
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.2648-
dc.description.abstractInformationsinfrastruktureinrichtungen widmen sich dem digitalen Wandel seit den ersten Fachinformationsprogrammen in den 70er Jahren und können als Vorreiter mit großer Erfahrung in diesem Themenfeld angesehen werden. Das DIPF | Leibniz Institut für Bildungsinformation und Bildungsforschung spielt mit seiner Expertise im Bildungsbereich und den Informationsinfrastrukturen eine besondere Rolle, den Wandel im Bildungswesen zu begleiten und zu erforschen. Im Beitrag wird auf diese Rolle eingegangen, Stärken des DIPF in seinem Schwerpunkt Forschungsinfrastrukturen für die digitale Bildung dargestellt und auf Arbeiten zur digitalen Bildung am DIPF eingegangen.en_US
dc.language.isogeren_US
dc.publisherZPID (Leibniz Institute for Psychology Information)en_US
dc.relation.ispartofZPID-Kolloquium 2019, Trier, Germanyen_US
dc.rightsopenAccessen_US
dc.rights.urihttps://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/en_US
dc.subject.ddc150-
dc.titleDigitale Bildung: Rolle und Chancen einer Forschungsinfrastruktureinrichtungen_US
dc.typeconferenceObjecten_US
Appears in Collections:Conference Object

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
ZPID Vortrag Digitale_Bildung 2019_08 Rittberger.pdf4,56 MBAdobe PDF Preview PDF Download


This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons