Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.489
Title: Die Biographische Referenzen-Analyse (B.R.A.). Eine methodische Forschungsnotiz
Authors: Becker, Joachim H.
Issue Date: 1995
Publisher: ZPID (Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation)
ZPID (Leibniz Institute for Psychology Information)
Series/Report no.: Psychologie und Geschichte
Abstract: Dargestellt und an einem Beispiel illustriert werden das Konzept der "Biographischen Referenzen-Analyse" (B.R.A.) für die historiographische Forschung. Im Unterschied zur üblichen Zitatenanalyse, bei der die Einflüsse eines Autors auf andere Forscher anhand der Zitationen dieses Autors durch andere untersucht werden, stehen in der B.R.A. alle Literaturreferenzen im Vordergrund, die ein einzelner Wissenschaftler im Laufe seiner wissenschaftlichen Biographie in seinen Werken an andere Autoren vergeben hat. Das konkrete Vorgehen und der Nutzen dieser für biographische Fragestellungen geeigneten Methode werden an einem fiktiven Beispiel erläutert.
URI: https://hdl.handle.net/20.500.12034/145
http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.489
Appears in Collections:Article

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
216-877-1-PB.pdf632,54 kBAdobe PDF Preview PDFDownload


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.